VIDEO: Die Ranzzeit scheint zu beginnen

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 21.01.2019 - 17.08
Autorid

Video aufgezeichnet von Fleur, LK-Forum
Übersetzung ins Englische Liis; vom Englischen ins Deutsche Leonia
Estnische Version publiziert 3.1.2019

 

Textkörper

 

Rotfuchs        Rebane oder punarebane       Vulpes vulpes

 

Im letzten Drittel des vergangenen Jahres, nachdem der Wurf jenes Jahres ein eigenständiges Leben begonnen hatte, führten die Füchse ein einzelgängerisches Leben. Aber wie man im Video sieht, haben sie nach und nach begonnen, nach einem Partner zu suchen, obwohl diese Verbindungen nicht unbedingt zusammenhalten werden. Am Anfang des Videos sehen wir, dass das erste Weibchen, das die Kamera einfing, bereits die Anwesenheit des möglichen Partners toleriert (ihr Verhalten miteinander im Video ist durchaus interessant zu beobachten).

Bis zum Herrichten der Höhle im März-April nutzen die Füchse die Wurfhöhle in ihrem Revier selten: bei schlechten Wetter zum Beispiel während des letzten Januarsturmes oder im Falle einer Gefahr, wenn sie sich in Höhlennähe vor Feinden verstecken müssen …

Die Ranzzeit beginnt im Januar-Februar. Die Tragzeit des Weibchens dauert etwa zwei Monate, aber mehr darüber, wenn es so weit ist.

Die Ranzzeit macht die Füchse viel mobiler und weniger vorsichtig. Normalerweise sind sie meit dämmerungsaktive Tiere, aber im Verlauf der Ranzeit können wir ihnen sogar mittags begegnen.

Das Revier des Fuchspaare ist während der Ranzzeit ziemlich groß und wird häufiger als sonst sowohl mit Urin als auch mit Kot markiert. Auch eine menschliche Nase kann den „fuchsigen“ Geruch durchaus feststellen — die der Urin zusammen mit einem speziellen Sekret aus der Analdrüse hinterlässt.

Wenn wir während der Ranzzeit in der Natur unterwegs sind, können wir schrilles, unterbrochenes Kläffen oder manchmal durchdringende Aufkreischen hören …

Rebane

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.