Tier des Jahres – Biber

Eingereicht von Looduskalender - Mo., 14.01.2019 - 22.31
Autorid

Text und Bilder Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung ins Englische: Liis

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 11.01.2019

 

Textkörper

Glückliches Biberjahr, schönes Nachtschwalbenjahr, ein großartiges Schopftintlingjahr, fröhliches Wulf’s Torfmoosjahr, farbenfrohes Widerbartjahr und natürlich ein würziges Sumpferdejahr und … ohne Abstimmung mit einer Organisation möchte ich hinzufügen – ein tolles Welsjahr für Sie alle!

Das Tier des Jahres, wie alle anderen mit dem gleichen Titel gekrönten, wird/werden in einem konstanten einjährigen Rampenlicht aus Worten und Bildern stehen und schon an Weihnachten werden wir viel klüger in den Gebieten der Theriologie, Ornithologie, Mykologie, Botanik, Pedologie, Edaphologie, oder sogar Dendrologie sein.

Kobras

Foto: Jaan Künnap

Der Biber hat nicht immer in Estland gelebt, das letzte Tier wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erschossen; nach einer Pause von hundert Jahren wurden diese größten europäischen Nagetiere mit Tieren aus Weißrussland wieder eingeführt, gleichzeitig begannen Biber auch aus den benachbarten Gebieten zu kommen. Zu Beginn des Biberjahres können wir uns die „technischen Daten“ der fleißigen Tiere ansehen:

  • Tauchzeit: 5-6 Minuten, Maximum 15 Minuten
  • Kot: Durchmesser 2-3 cm, gelblicher Kot
  • Körperlänge: 75-80 cm
  • Körpergewicht: das schwerste in Estland gefangene Exemplar wog 33,5 kg
  • Schwanzlänge: 27-30 cm
  • Lebensdauer: normalerweise 7-8 Jahre, bis zu 25 Jahre
  • Paarungszeit: Ende Februar – Anfang März
  • Nachkommen: 1-4, geboren Ende Mai – Anfang Juni, pelzig und von Geburt an sehfähig und schwimmen von der ersten Stunde des Lebens an
  • Zitzen: 4

Kopra lumejäljed

Biberspuren im Schnee

Besondere Merkmale:

  • Das Maul des Bibers schließt sich hinter den Schneidezähnen, damit er unter Wasser kauen kann ohne dass Wasser in das Maul fließt.
  • Der Nagel der vierten Hinterpfote des Bibers ist zweigeteilt, was notwendig für die Fellpflege und die Entfernung von Parasiten ist.
  • Eine Biberfamilie fällt im Winter bis zu 300 kleine Bäume
  • Ein Baum mit einem Durchmesser von 25 cm wird in weniger als 4 Stunden gefällt (in der Biber Webcam in Saaremaa wurde eine Weide mit einem Durchmesser von 6 cm, die am Flussufer wuchs in 10 Minuten gefällt).

kopratamm

Wir können hoffentlich anfangen die Aktivitäten vom Tier des Jahres  in ihrem Bau oder am Biberdamm in Echtzeit in der Webcam sehen, wenn die Paarungszeit der Biber beginnt.

kopratamm

kopratamm

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.