Haben alle Weißstörche bereits mit dem Herbstzug begonnen?

Eingereicht von Looduskalender - Mi., 12.09.2018 - 23.23
Autorid

Foto Arne Ader

Übersetzung ins Englische Liis; vom Englischen ins Deutsche Leonia

Estnische Version publiziert 6.9.2018

Valge-toonekured

Weißstörche

Textkörper

 

Weißstörche       Valge-toonekurg          Ciconia ciconia

 

Vor einem Monat waren die Weißstörche sehr viel seitlich der Straßen zu sehen, geschäftig und fleißig. Die Jungvögel sind ausgeflogen.

Anfang September begegnen wir nur noch vereinzelten Streunern oder Gruppen von nichtbrütenden Vögeln.

Die Weißstörche brechen immer ziemlich plötzlich auf – sie beschäftigen sich irgendwo, als gebe es keine Eile, und eines Morgens stellt man plötzlich fest, dass man seit einigen Tagen keinen Vogel mehr gesehen hat …

In Estland brütete 1841 erstmals ein Weißstorchenpaar in Vastseliina und der gleiche Horst ist heute noch in Gebrauch. Wir haben schätzungsweise fünftausend Brutpaare (die letzte umfassende Erhebung wurde im Jahr 2014 vorgenommen), und der Trend nimmt auf dem estnischen Festland seit Jahrzehnten zu. Auf Saaremaa gibt es einige Brutpaare und auf den anderen Inseln fehlen Weißstörche völlig.

Sie verbringen den Winter im tropischen Afrika. Es ist interessant festzustellen, dass die in diesem Jahr geschlüpften Jungvögel als erste den Herbstzug beginnen – so stark ist die Zugunruhe in ihren Genen. Sie ziehen zu den Überwinterungsgebieten über die Türkei und den östlichen Rand des Mittelmeeres und versuchen, die offene See zu vermeiden.

Beobachtungen von Weißstörchen: LINK

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.