Vorläufige Ergebnisse der Winter Gartenvogel Zählung

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 06.02.2016 - 01.45
Autorid
Info von der Estnischen Ornithologischen Gesellschaft
Foto Arne Ader
Übersetzung ins Englische: Liis
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit
Textkörper
 
Grünfink und Kohlmeise
 
Während der Zählung der Wintergartenvögel, die am vergangenen Wochenende zum 7. Mal stattfand, wurden mehr als 40 000 Vögel aus mindestens 60 Arten vorläufig festgestellt. Bis zum Montagmorgen hatten 2000 Vogelfreunde ihre Beobachtungen eingereicht und sie hatten die Beobachtungen an 1400 Orten in ganz Estland gemacht. Noch ausstehende Ergebnisse vom Wochenende können bis zum 07. Februar eingereicht werden.
 
Die zahlreichste Art war wieder der Vogel des Jahres, die Kohlmeise, die mehr als 26% der Gesamtzahl der beobachteten Vögeln ausmachte. Wie in vergangenen Jahren  waren der Grünfink, Feldsperling und Haussperling und die Blaumeise unter den fünf zahlreichsten Arten.
 
Die Ergebnisse der Beobachtung waren deutlich von der langen Tau-Periode beeinflusst, die die Notwendigkeit zusätzlicher Nahrung für die Vögel aus dem  Futterhäuschen weniger notwendig machte. Die durchschnittliche Anzahl von Vögeln an den Beobachtungspunkten war demzufolge 25% weniger als normal; mehrere Beobachter sprachen von einem völligen Fehlen von Vögeln. Die Tatsache, dass zwei Drittel der Beobachter die ersten Rufe der Kohlmeisen während der Beobachtungstage oder in der Woche zuvor hörten, sprechen für außergewöhnlich frühlingshafte Bedingungen. 
 
Die Estnische Ornithologische Gesellschaft dankt allen Teilnehmern der Gartenvogelzählung!
 
Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass noch nicht eingereichte Beobachtungen bis zum 07. Februar eingereicht werden können. Die Ergebnisse können auf der Homepage der Gartenvogelzählung eingegeben werden: LINK
 
Oder mit der Post (Eesti Ornitoloogiaühing, Veski 4, Tartu 51005) geschickt werden. Auf der oben angegebenen Homepage kann man die bereits eingegebenen Beobachtungen und ihre Positionen auf der Karte in Echtzeit sehen. Wir freuen uns auch auf Ergebnisse von solchen Orten, wo keine Vögel während der Beobachtungsstunden zu sehen waren, da das Fehlen von Vögeln eine ebenso wichtige Information ist, wie das Vorhandensein von Vögeln. Das endgültige Ergebnis wir Ende Februar veröffentlicht.
 
Weitere Informationen, falls nötig, von:
 
Aarne Tuule, Koordinator der Winter Gartenvogel Zählung
58002869

www.eoy.ee/talv

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.