Natur in Estland heute

Loodusemees.ee pildipank Loodusemees.ee der Tag in Bildern

VIDEO: Entdecken Sie den Vilsandi-Nationalpark in Estland

Eingereicht von Looduskalender - So., 22.11.2020 - 09.09

Video Keskkonnaamet

 

Der Vilsandi-Nationalpark, ein Gebiet mit den meisten Inseln, hat das ausgeprägteste Seeklima in Estland.

Die Fläche des Reservats beträgt 24.000 ha, 2/3 davon sind vom Meer bedeckt. Der westlichste Punkt Estlands - die Insel Nootamaa - befindet sich im Park.

Die Geschichte des Vilsandi-Nationalparks reicht bis ins Jahr 1910 zurück, als das Vaika-Vogelschutzgebiet, das erste Schutzgebiet in den baltischen Staaten, eingerichtet wurde. Das 1957 gegründete Vaika-Naturreservat wurde 1971 in Nationales Naturschutzgebiet Vilsandi umbenannt, das 1993 wiederum zum Vilsandi-Nationalpark wurde. Das Ziel des Vilsandi-Nationalparks ist der Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes der Küstenlandschaften des west-estnischen Archipels.

Wichtige Mitteilung des estnischen Gesundheitsamtes

Eingereicht von Looduskalender - So., 25.10.2020 - 11.11

Das Estnische Gesundheitsamt www.terviseamet.ee/en

Foto VikipeediA

SARS-CoV-2 

Liebe estnische Einwohner,

Wir senden Ihnen die wichtigsten Informationen über das Coronavirus. Das Coronavirus verbreitet sich von Mensch zu Mensch über Tröpfchen, hauptsächlich in engem Kontakt mit einer infizierten Person. Die häufigsten Symptome sind Kopfschmerzen, verstopfte oder laufende Nase, Husten, Müdigkeit, Muskelschmerzen. In schweren Fällen kann es zu Atembeschwerden, Brustschmerzen, Sprach- und Bewegungsproblemen kommen.

Auch Schmetterlinge bereiten sich auf die Herbstmigration vor

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 26.09.2020 - 14.04

Video aufgenommen von Ahto Täpsi

 

 

Roter Admiral       Vanessa atlanta

 

Die ziehenden Schmetterlinge, die im Mai in unser Land kommen – der Rote Admiral (Vanessa atlanta) und der Distelfalter (Vanessa cardui) – waren für uns noch vor 30 Jahren eine Seltenheit. Heute begegnen sie uns meist im Herbst, sogar in den Städten.

Überblick über die Nest-Kameras 2020 – Teil I

Eingereicht von Looduskalender - Sa., 12.09.2020 - 17.17

Überblick zusammengestellt von Triin Leetmaa und Urmas Sellis vom Adler-Club (Kotkaklubi). www.kotkas.ee

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

 

Die 14. Saison von Nestkameras ist zu Ende – die letzten Küken, die ihre Nester verließen,  waren die Schreiadler, die es Anfang August verließen. Die derzeitige Saison brachte dem regelmäßigen Zuschauer eine Vielzahl von Emotionen.

Die Steinadler Kalju und Helju hatten im Soomaa-Nationalpark eine erfolgreiche Saison. Erfolgreich waren auch die Schreiadler Indrek und Karin im Bezirk Tartu, und die Schelladler  Tõnn and Tiiu im Bezirk Harju. Alle haben ein männliches Küken großgezogen. Wir freuten uns über flügge gewordene Küken bei den Fischadlern Ivo und Iiris im Bezirk Tartu.

Das Ende der Brutsaison nähert sich

Eingereicht von Looduskalender - Do., 03.09.2020 - 14.59

Webcam Schnappschuss von Liz, LK Forum

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Adlermutter Tiiu hat eine Wühlmaus zum Nest gebracht

 

Schelladler       Clanga clanga

 

Am 2. September wird der Jungvogel Teet 3 Monate alt.

Obwohl einige Äste das Kamerabild leicht stören, kann man sehen, dass die Altvögel den Jungvogel gut füttern. Teet verbringt seine Zeit auf nahe gelegenen Bäumen und lässt die Altvögel einige Minuten auf ihn warten, bevor er zum Füttern ins Nest zurückkehrt.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum Einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.