Über die Paarungszeiten unserer kleinsten Hundeartigen

Eingereicht von Looduskalender - Don, 07.03.2019 - 21.54
Autorid

Bilder Kristjan Kaljula
Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 01.03.2019

Bild
Rebase päevane jalutuskäik Muhu saarel
Textkörper

Tägliche Runde des Fuchses auf der Muhu Insel

 

Rotfuchs          Rebane oder  punarebane      Vulpes vulpes

 

In den letzten Wochen habe ich keine Spuren von paarweisen Füchsen in der Natur gesehen, so geht die Paarungszeit zu Ende – die Füchse streunen einzeln herum. Fast jeden Tag sehen wir sie in der Schakalkamera in Aktion.

Die Paarungszeit all unserer Hundeartigen dauert ungefähr zwei Monate. So können die ersten Fuchswelpen bereits im März oder spätestens im April das Licht der Welt erblicken.

Screencap von der Webcam Balistar, LK Forum

Kährikupaar

Marderhunde Paar

 

Marderhund/Tanuki/Enok          Kährik oder kährikkoer       Nyctereutes procyonoides

 

Erwachsene Marderhunde leben und verbringen den Winter als feste Paare zusammen. Die Paarungszeit beginnt im Februar zur Zeit des großen Tauwetters, dauert aber auch bis zum  März noch an (diejenigen, die ihr Paarungszeit-Jammern gehört haben, wissen es). Beobachter der Wildschwein Webcam werden sich sicher an die Hochzeitsmusik der lautstarken Marderhunde erinnern.

Oft wächst die nächste Generation eines Marderhundepaars am selben Ort auf, wo sie ihren Winterschlaf hatten. Das  Heimatrevier der etwas plumpen Tiere ist nicht groß, bis zu einhundert Hektar und in ihrem eigenen Revier tolerieren sie keine unbekannten Artgenossen, wenn die Marderhundewelpen schon in der Höhle sind.

Screencap von der Webcam  Biker, LK Forum

Šaakal 

 

Goldschakal           Šaakal oder harilik šaakal       Canis aureus

 

Über das Leben der Schakale in unserer Natur ist nicht viel bekannt. Sie haben sich seit fast drei Wochen nicht mehr in der Webcam gezeigt, aber Heulen und Kläffen wurde in der Nachbarschaft gehört.

Laut Literatur beginnt die Paarungszeit dieser Tiere im Februar oder März. Bei der Paarung, dieser in Rudeln lebenden Raubtiere, sind nur die dominanten Paare beteiligt und ihre Würfe bestehen nur aus zwei oder vier Welpen (so ist kein explosiver Anstieg ihrer Anzahl zu erwarten, obwohl es bekannt ist, dass sie schon außerhalb West-Estlands leben).

Die Trächtigkeit des Weibchens dauert etwas mehr als sechzig Tage, so könnten Welpen schon irgendwann Anfang Mai in den einfachen Höhlen sein.

Hoffentlich erhalten wir eine Bestätigung dieser Information. Die Schakale sind Konkurrenten der zuvor beschriebenen Art in Bezug auf Lebensräume an der Grenze zu großen Gewässern als auch auf Nahrung.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.