Fischkamera

Eingereicht von Looduskalender - So., 14.04.2019 - 12.29
Autorid

Übertragung mit freundlicher Unterstützung von EENet

Einführung und Bilder von Tiit Hunt, www.rmk.ee

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche: Brit

Estnischer Text gepostet am 09.04.2019

 

Textkörper

Dierektübertragung | Neuigkeiten | Forum

 

Stream für mobile Geräte, falls die oberen nicht funktionieren: iPhone, iPad, Android. VLC

Für ältere Computer: flash player

Wir installierten eine Fischkamera in den Gewässern am Nordufer des Võrtsjärv-Sees, in der Hoffnung die Aktivitäten von Hechten während ihrer Laichzeit zu sehen. Die Kamera befindet sich im Uferbereich der in einer Höhe von 40 cm von Hochwasser geflutet wird, zwischen Seggenbüscheln und dem Gras des letzten Jahres, wo die Konditionen für das Laichen der Hechte perfekt sind. Dass die Hechte sich genau die Seggenbüschel im Blick der Kamera aussuchen würden, um ihren Rogen und Milt abzulegen, mag ein Wunschdenken sein, aber es ist trotzdem nicht unmöglich.

Kalakaamera

Die Hechte haben sich schon gezeigt und einige der Fische haben die Kamera genauer inspiziert, einer hat sogar seine Nase gegen das Glas des Kameragehäuses gedrückt.

Im Võrtsjärv-See, sowie im Peipussee wurden Hechte nach ihrer Laichzeit als „Eishecht“, „richtiger Hecht“, „Sumpfdotterblumenhecht“ , „Vogelkirschenhecht“, „Froschhecht“ benannt. Laut den Võrtsjärv Fischern sind die Froschhechte die zuletzt laichen, diejenigen, die fertig sind, wenn die Frösche laichen. Die Laichzeit der Hechte fällt in den meisten Innlandgewässern normalerweise auf den April oder die erste Hälfte des Mai. Gemäß einigen Daten wäre für die Laichzeit der Hechte eine Schwellentemperatur von 8-10°C erforderlich, andere Quellen sprechen von um die Hälfte niedrigeren Werten.

Kalakaamera

Der Froschchorus geht schon voran und nimmt an Fahrt auf, die Klänge der Grasfrösche und Kröten sind zu hören.

Kalakaamera

In den überschwemmten Auen tauchen zusätzlich zu den Hechten der Ukelei (Alburnus alburnus) im Blick der Kamera auf, eher selten, aber sie erfreuen uns immer noch mit ihrer ständigen Präsenz. Die Vielfalt an Fischarten wurde bisher durch Barsche und einige Rotaugen ergänzt. Wir werden sehen, ob es noch mehr Ergänzungen zu den Arten geben wird – vielleicht ja.

Unter den Wirbellosen wurden mehrere tauchende Schwimmkäfer (Dytiscus) beobachtet, auch Eucopepoda und Köcherfliegenlarven. Zusätzlich zu den Rufen der Frösche hört man Rufe und Gesänge von Möwen, Seeschwalben, Reihern, Waldvögeln und anderen. Am Morgen ist das seltsame Dröhnen der Rohrdommel zu hören.

Kalakaamera

Wir werden die Fischkamera solange in einer der Võrtsjärv Buchten lassen, solange es noch Wasser gibt und Sicht für die Kamera; das Hochwasser wird nicht lange anhalten und die Erwärmung des Seewassers wird es früher oder später hoffnungslos schlammig machen.

Kala

Technische Unterstützung: www.veebikaamera.ee

Sponsoren:

http://www.looduskalender.ee/logos/logo_eenet.gif http://www.looduskalender.ee/sites/default/files/images/rmk.gif

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.